Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Telefon: +49 3581 8999050

  • Hotel Italia - Renaissancehaus
  • Hotel Italia - Renaissancehaus
  • Hotel Italia - Renaissancehaus
  • Hotel Italia - Renaissancehaus
 

Geschichte des Görlitzer Hotel Italia

Die Renaissancezeit brachte Künstler wie Leonardo da Vinci, Donatello und Albrecht Dürer hervor und steht für eine neue, an alten Werten orientierte Architektur, Kunst und Wissenschaftden. Aus dieser Zeit stammt auch das Renaissancehaus unseres Hotel Italia. Ebenso wie unser Gästehaus liegt es direkt an der früheren "Via Regia", der wichtigsten und ältesten Handelsstraße Europas.

Nach jahrzehntelangem Leerstand haben wir dieses außergewöhnliche Haus liebevoll restauriert und zu einem modernen 4-Sterne-Hotel mitten im Zentrum von Görlitz gemacht.

In vielen Zimmern befinden sich außergewöhnliche Deckenmalerei aus dem 16. Jahrhundert und an einer Wand im Treppenhaus Originaltexte in Latein von ca. 1480. Diese Zeitzeugnisse wurden in Zusammenarbeit mit erfahrenen Restauratoren und unter Beobachtung des Amtes für Kultur und Denkmalschutz in Dresden professionell restauriert.

Im gemütlichen vorderen Frühstücksraum sitzen Sie unter einem sehr gut erhaltenen Kreuzgewölbe. Eine weitere Besonderheit des Renaissance-Gebäudes ist das acqua manila von 1516. Eine originalgetreue Nachbildung finden Sie heute in einem Doppelzimmer im 1. Obergeschoss. Im Treppenhaus zur 1. Etage ist auch eine lateinische Innenschrift erhalten geblieben.

Übrigens: In einem Zimmer im 1. Obergeschoss wurden Szenen für die Görlitzer Krimiserie "Wolfsland" mit Yvonne Catterfeld und Götz Schubert gedreht.

Alte-Ansicht-OM-33-1000x800
Alte-Ansicht-OM-1000x800
Alte-Ansicht-OM-28-1000x800
Alte-Ansicht-OM-28 2-1000x800